Drucken

Whirlpool Reinigen: Schritt für Schritt Anleitu...

Veröffentlicht am von

Whirlpool Reinigen: Schritt für Schritt Anleitung mit Video

Whirlpool Reinigen: Schritt für Schritt Anleitung mit Video

 

 

 

 WHIRLPOOL REINIGEN

 

whirlpool-reinigen-bild

 


Wo fange ich denn mit dem Whirlpool Reinigen überhaupt an?


Jeder der seinen Whirlpool das erste mal so richtig reinigen möchte steht vor der selben Herausforderung
Mit was soll ich denn Anfangen? Welche Hilfsmittel sind nötig? 
Brauche ich einen speziellen Reiniger oder gibt es auch einfache Hausmittel die genauso gut wirken?

Falls Sie sich mindestens eine dieser Fragen stellen kann ich Sie beruhigen.
In diesem Bericht finden Sie eine genaue Anleitung wie sie einfach Ihren Jacuzzi rund um reinigen können.


 

Whirlpool Filter reinigen


Fangen wir gleich mit dem Filter an.
Die Wasserpumpe filtert durch die Filterkatusche einen Großteil der Rückstände und Chemikalien heraus. Deshalbs empfehlen wir die Filterkatusche regelmäßig heraus zu nehmen und mit einem Schlauch kurz abzuspritzen. Wenn sich die Verfärbungen nicht mehr mit dem Schlauch herausspritzen lassen ist es in der Regel an der Zeit den Filter auszutauschen.

Je nach Schmutzeintrag ist dies Erfahrungsgemäß nach 4 bis 6 Wochen notwendig. Aber nicht nur die Häufigkeit der Nutzung ist entscheidend. Einen weiteren Faktor spielt dabei auch die Art der Desinfektion. Bei der Verwendung von Chlor reicht es meist alle 6 Wochen den Filter zu wechseln. Wird stattdessen SpaBalancer, oder ähnliches verwendet, kann durchaus alle 14 Tage eine Reinigung nötig sein. Gehen sie dazu folgendermaßen vor:


1: Den Filter für mindestens 12 Stunden am Stück in eine Reinigungslösung einlegen. (I.d.R Säure.)
2: Filter herausnehmen und gründlich ausspühlen, sodass alle Rückstände entfernt werden.
Dabei müssen Sieb und Grobfilter (Skimmer) immer nach optischer Prüfung durch entnehmen und entleeren gereinigt werden.


Falls ihr Whirlpool mit einem Sandfilter ausgestattet ist, führen Sie bitte eine Rückspülung durch.
Dies wird Ihnen durch einen Anstieg des Systemdrucks auf dem Manometer angezeigt.

 

Whirlpool Leitungen reinigen


Besonders im Leitungssystem sammeln sich mit der Zeit Ablagerungen an, was früher oder später zu Problemen in der Wasseraufbereitung führt. Selbst bei neueren Whirlpools löst sich gelegentlich die Öl- und Fettschicht an den Rohren ab. Dies hat eine negative Auswirkung auf die gesamte Wasserqualität. Deshalb sollten Sie sich direkt nach der Neuanschaffung und später mindestens 1 mal Monat dem Rohrsystems Ihres Whirlpools widmen. Speziell dafür entwickelte Mittel wirken hier sehr erfolgsversprechend. Eine genaue Schritt-für-Schritt Anleitung ist nachfolgend im Video zu sehen. Der Reiniger der im Video verwendet wurde finden Sie hier.

 

    

 

App

 

 

Luftdüsen reinigen


Viele Whirlpools haben eine automatische Luftdüsen-Reinigung integriert, die nach Entleeren des Whirlpools Restwasser aus den Düsen bläst. Ist dies nicht der Fall, sollte nach jedem Entleeren durch Einschalten des Gebläses das Restwasser manuell aus den Leitungen geblasen werden. Die chemische Reinigung der Luftdüsen erfolgt mit dem Desinfektionsmittel für alle Poolleitungen. (Z.B Active Clean Liquid).

 

Pumpe reinigen

Sollten sich Haare, oder andere Fremdkörper in der Pumpe festgesetzt haben, kann bei entleertem Pool durch öffnen der Verschraubungen eingesaugte Teile entnommen werden. Der genaue Vorgang ist abhängig von Ihrem Modell. Einige Jacuzzis haben eine selbstentleerende Whirlpumpe die die Arbeit etwas erleichtern.

 

Ablauf

Bei den Wasser-Luft-Systemen ergänzt die zusätzliche Trocknung durch das Zuschalten der Luftpumpe den Reinigungsablauf. Bei eingeschalteter Lufttrocknung wird das Restwasser aus den Luftschläuchen gedrückt, so können sich auch hier keine Schädlinge ansammeln.

 

Whirlpool reinigen mit Hausmittel

Essig ist wahrscheinlich das Nr 1 Hausmittel gegen Verkalkungen. Aber selbst wenn sich sehr starke Verkalkungen in Ihrem Jacuzzi gebildet haben raten wir strikt von hoch konzentrierten Essigreinigern ab.
Die Kalk lösende Wirkung von Essig ist nicht anzuzweifeln. Dennoch bleiben weitere Bestandteile des Whirlpools wie die Fugen der Fließen dadurch nicht unverschont. Ein kalklösender Badreiniger der nicht die Beschichtung Ihres Whirlpools angreift ist hierfür wohl die Beste Option.

 

Oberfläche reinigen

Nach jedem einzelnen Bad ist es empfehlenswert den Boden und die Außenwände gründlich abzuspülen und mit einem trockenen Tuch abzuwischen. Sollten sich über die Zeit stärkere Verschmutzungen gebildet haben, so können diese mit einer Seifenlauge entfernt werden.
 

 

 

 

 

 


Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren